Aminosäuren Drip

Neuro

100€

Onko

110

Leaky Gut

100€

Vital

110€

Aminosäure-Infusionen - ein wertvolles Therapiekonzept

Der Eiweißstoffwechsel in unserem Körper ist neben dem Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel die dritte Säule zur Energiegewinnung.

Eiweiße bestehen aus Aminosäuren, die je nach Kombination der Aminosäuren, dem Eiweiß seine spezifischen Eigenschaften/Merkmale geben.

Durch eiweißspaltende Enzyme findet auf der Ebene der Darmschleimhaut eine Zerkleinerung der großen Eiweißmoleküle zu kleineren Aminosäurenketten statt.

Diese können dann über die Darmschleimhaut ins Blut resorbiert werden.

Die Aufnahme von Aminosäuren über die Nahrung setzt voraus, dass die Darmschleimhaut tatsächlich auch in der Lage ist, diese Resorptionsleistung zu erfüllen.

Menschen mit einem sogenannten „leaky-gut-syndrom“ haben Probleme mit der Aufnahme von Nährstoffen, z.B. Aminosäuren, Mikronährstoffen (Spurenelemente) und Vitaminen.

Bei einem Aminosäurendefizit im Körperstoffwechsel dauert es nicht lange, bis sich Mangelsymptome entwickeln. Diese äußern sich dann als Störungen des Nervensystems (Neurostress-Syndrom, Burnout), als Störungen des Herzkreislaufsystems (Bluthochdruck und Herzmuskelschwäche), als Leberentgiftungsstörung, als Wundheilungsstörungen und einem geschwächten Immunsystem (Antikörper sind Eiweißkörper).

Wir bieten in unserer Naturheilpraxis unterschiedliche Aminosäureninfusionen an, da die einzelnen Aminosäuren bei sehr unterschiedlichen Beschwerden und Krankheiten helfen können:

z.B:

Aminoinfusion Neuro:

  • Alle Erkrankungen, wo „die Nerven blank liegen“

  • Alle Neuropathien (periphere, zentrale Polyneuropathie, MS, Parkinson, ALS

  • Allgemeine Erschöpfung, Schlafstörungen, Burnout, Depressionen u.v.m.

Aminoinfusion Vital:

  • Immundefizite

  • Chronisch Fatigue Syndrom, Entgiftung, Hepatitis, Schleimhautaufbau

  • Altersschwäche, Anämie, Bronchtis, Verbrennungen

  • Allergische Reaktionen u.v.m.

Aminoinfusion Onko (bei Krebserkrankungen):

  • Bei fast allen Krebsformen (begleitend) anwendbar

  • nach Chemotherapie

Aminoinfusion Leaky Gut:

  • Darmerkrankungen wie z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Reizdarm, Malabsorptionsstörung u.v.m.

  • Anregung des mitochondrialen Stoffwechsels

Bitte beachten Sie:

Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische

Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können

von Patient zu Patient variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden. Dies

ist im Übrigen bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine

schulmedizinische oder eine komplementärmedizinische Behandlung ist.


Zusammenstellungen der Infusionen bei bestimmten Krankheitsbilder durch Therapeut möglich.